Kurz-Tipps · coaxis®

alfer.com

  »  

alfer® DE »  

Tipps & Tricks »  

Verarbeitungs-Tipps »  

Anwender-Tipps »  

Kurz-Tipps · coaxis®

Kurz-Tipps · coaxis®

Anwender-Tipp Nr. 99

Falls man in einer oder in mehreren äußeren Hohlkammern des coaxis®-Profils eine Schraube benötigt, kann man dort einfach eine M 10-Schraube eindrehen, ohne ein Gewinde zu schneiden.Falls man in dem mittigen Gewindekanal des coaxis®-Profils eine Schraube benötigt, aber keinen M 10-Gewindeschneider zur Hand hat, kann man den Gewindekanal mit einem 9,5 mm-Bohrer aufbohren und eine M 10-Schraube eindrehen, ohne ein Gewinde zu schneiden.

Anwender-Tipp Nr. 100

Das coaxis®-Gelenk-Scharnier kann man je nach Anwendung orthogonal oder coaxial verbauen. Dies erlaubt, die Bauteile in verschiedene Richtungen zu schwenken. Das coaxis®-Gelenk-Scharnier orthogonal und coaxial ist in einem Set im Sortiment erhältlich.

Anwender-Tipp Nr. 101

Bei Ihren coaxis®-Konstruktionen sollten Sie vor dem Zusammenbau eine Handskizze anfertigen. So können Sie die Anzahl und Lage der Verbindungswinkel, Scharniere usw. ersehen. Dadurch sind Sie schneller und können fehlerfrei arbeiten. Hierbei müssen Sie sich vor allem Gedanken über die Reihenfolge der einzuschiebenden Verbindungswinkel machen. Vergessene Verbindungswinkel, Anschlag-Profile und Auflage-Profile führen zu einer teilweisen Demontage Ihrer Konstruktion.
Die angegebene Belastbarkeit der coaxis®-Regalträger entspricht einer normaler Belastung (flache Verteilung über die gesamte Auflagefläche des Regalträgers). Je nach Belastungsweise und bei Verwendung mehrerer Regalträger können entsprechend höhere Belastungswerte erreicht werden.

Anwender-Tipp Nr. 102

Um eine höhere Stabilität zu erzielen, besteht die Möglichkeit, das coaxis®-Säulen-Profil mit zwei Verbindungswinkeln zu befestigen.

Anwender-Tipp Nr. 103

Sollten Sie doch einmal einen Winkel vergessen haben, dann gibt es die Notlösung, die kurzen Schenkel der Nutsteinkammer des coaxis®-Säulen-Profils auf einer Länge von ca. 45 mm wegzufräsen oder mit dem Winkelschleifer abzutrennen. Dies sollte an einer Stelle geschehen, an der es optisch nicht stört. Danach kann man dort den Winkel einbringen.

Anwender-Tipp Nr. 104

Eine Montage ohne Schrauben ist mithilfe eines zweiten coaxis®-Regalträgers, der entgegengesetzt angebracht wird, möglich (Multiklemme). Somit können die verschiedensten Regaltablare aus beispielsweise Holz, Glas, Stein oder Kunststoff stufenlos verspannt werden.Sollte die gewünschte Länge für die Tablare nicht dabei sein, kann ein Regalträger ganz einfach aus einem coaxis®-Verbindungswinkel in Kombination mit einem coaxis®-Profil, schmal, in der gewünschten Länge selbst gebaut werden.

Anwender-Tipp Nr. 105

Sollte es durch die Montage des coaxis®-Profils nicht mehr möglich sein, die Vierkantmutter seitlich einzuschieben, kann mit einer Bohrung von 9,5 mm in die Nutkammer nachträglich ein direkter Zugang für ein weiteres Haken-Befestigungs-Set geschaffen werden.