Kurz-Tipps · Boden- und Raumausstattungs-Profile

alfer.com

  »  

alfer® DE »  

Tipps & Tricks »  

Verarbeitungs-Tipps »  

Anwender-Tipps »  

Kurz-Tipps · Boden- und Raumausstattungs-Profile

Kurz-Tipps · Boden- und Raumausstattungs-Profile

Anwender-Tipp Nr. 15

alfer®-Übergangs-Profile sind aus hochwertig eloxiertem Aluminium und garantieren Langlebigkeit und beste Farbstabilität. Farblich passende Schrauben von alfer® gibt es auf Seite 3.44.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 16

alfer®-Übergangs-Profile aus eloxiertem Aluminium lassen sich einfach und problemlos mit einem feuchten Tuch und ggf. mit etwas Spülmittel reinigen und dann mit einem weichen, trockenen Tuch nachreiben.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 17

Leichte Kratzer in alfer®-Übergangs-Profilen aus eloxiertem Aluminium lassen sich mit leicht schleifenden Haushaltsmitteln (Scheuermilch) und mit einem feuchten Tuch entfernen – danach mit einem feuchten Tuch abreiben mit einem weichen, trockenen Tuch nachreiben.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 18

alfer®-Übergangs-Profile aus pulverbeschichtetem Aluminium garantieren Langlebigkeit und beste Farbstabilität auch im Außenbereich, da UV-beständig.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 19

alfer®-Übergangs-Profile aus pulverbeschichtetem Aluminium lassen sich einfach und problemlos mit einem feuchten Tuch und ggf. mit etwas Spülmittel reinigen und dann mit einem weichen, trockenen Tuch nachreiben.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 20

alfer®-Übergangs-Profile aus Aluminium lassen sich einfach und problemlos mit einer feinen Metallsäge ablängen. Bei der Verlegung von selbstklebenden Profilen ist darauf zu achten, dass der Untergrund trocken, fett- und staubfrei ist.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 21

Selbstklebende alfer®-Übergangs-Profile aus Aluminium lassen sich mit etwas Geschick auch nach Jahren rückstandslos wieder entfernen. Dafür einen breiten Schraubendreher oder Stechbeitel vorsichtig unter das Profil schieben, das Profil etwas anhebeln und die Klebeschnüre vorsichtig herausziehen.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 22

alfer®-Übergangs-Profile aus Messing können mit der Zeit etwas anlaufen – ihren alten Glanz erhalten Profile aus Messing wieder, wenn sie mit handelsüblichen Messing-Pflegeprodukten gereinigt werden.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 23

alfer®-Übergangs-Profile aus Messing lassen sich einfach und problemlos mit einer feinen Metallsäge ablängen.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 24

alfer®-Übergangs-Profile aus Stahl lassen sich einfach und problemlos mit einem feuchten Tuch und ggf. mit etwas Spülmittel reinigen und dann mit einem weichen, trockenen Tuch nachreiben.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 25

alfer®-Übergangs-Profile aus Edelstahl lassen sich einfach und problemlos mit einem feuchten Tuch und ggf. mit etwas Spülmittel oder mit handelsüblichen Edelstahl-Pflegeprodukten reinigen und dann mit einem weichen, trockenen Tuch nachreiben.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 26

alfer®-Übergangs-Profile aus schlagfestem Kunststoff lassen sich einfach und problemlos reinigen und bei Bedarf mit einer feinen Metallsäge ablängen.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 27

alfer®-Abschluss-Profile sind aus hochwertigem eloxiertem Aluminium und garantieren Langlebigkeit und beste Farbstabilität. Farblich passende Schrauben von alfer® gibt es auf Seite 3.44

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 28

alfer®-Abschluss-Profile aus eloxiertem Aluminium lassen sich einfach und problemlos mit einem feuchten Tuch und ggf. mit etwas Spülmittel reinigen und dann mit einem weichen, trockenen Tuch nachreiben.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 29

alfer®-Einfass-Profile aus eloxiertem Aluminium werden einfach auf den Boden geschraubt oder geklebt und der Teppich unter die Profilkante geschoben. Danach wird die Profilkante mit einem Schlagholz und einem Gummihammer in den Teppich eingedrückt. Beim Kleben der Profile ist darauf zu achten, dass der Untergrund trocken, fett- und staubfrei ist.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 30

alfer®-Abschluss-Profile aus Hart-PVC werden bei Bedarf mit einer feinen Metallsäge, Profile aus Weich-PVC mit einem Teppichmesser oder einer geeigneten Schere abgelängt.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 31

alfer®-Treppen-Profile sind aus hochwertigem eloxiertem Aluminium und garantieren Langlebigkeit und beste Farbstabilität. Farblich passende Schrauben von alfer® gibt es auf Seite 3.44.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 32

alfer®-Treppen-Profile aus Aluminium werden bei Bedarf mit einer feinen Metallsäge abgelängt.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 33

Die Montage der Kunststoffeinleger ist denkbar einfach. Die Kanten werden dabei etwas zusammengedrückt und dann beginnend an einem Ende in das alfer®-Treppen-Profil eingesetzt. Bei Bedarf bzw. nach Abnutzung können die Einleger einfach und problemlos ersetzt werden, ohne das Treppenprofil aus Aluminium zu demontieren. Hierfür wird der Einleger links oder rechts mit einem Schraubendreher angehoben, bis der Einleger mit den Fingern gefasst und herausgezogen werden kann.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 34

Die Einleger für die alfer®-Treppen-Profile für Einleger sind aus Weich-Kunststoff und können bei Bedarf mit einem ­Teppichmesser abgelängt werden. 

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 35

Die alfer®-Kunststoff-Treppen-Profile werden mit Kontaktkleber auf die trockene, fett- und staubfreie Treppe geklebt. Die flexible Weichlippe nimmt Bodenbeläge bis 5 mm Stärke auf. Der elastische Kunststoff passt sich der Neigung der Stufen perfekt an. Für alle eloxierten und gelochten Aluminium-Profile in den Farbtönen silber, messing und bronze stehen farblich passende Schrauben zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 36

Ausbesserungsarbeiten an Stein- und Holztreppen

Bei Steintreppen schraubt man zunächst einen verzinkten Reparaturwinkel vor die Kante. Befinden sich dort größere Unebenheiten, müssen sie vorher ausgeglichen werden, damit der Reparaturwinkel über die ganze Länge aufliegt. Dies geschieht mit einer Renoviermasse. Nach dem Säubern werden die Trittstufen mit einem Kunstkautschukmittel vorgestrichen und mit einer Renoviermasse abgespachtelt. Dadurch werden die ausgetretenen Stellen beseitigt. Anschließend werden auf die Kanten mit Kautschukklebstoff PVC-Treppenkanten-Profile geklebt oder Metall-Kantenprofile geschraubt, die auf der Trittstufe den Belag aufnehmen und an der Setzstufe fest anliegen.

Holztreppen können in gleicher Weise wie die Steintreppen ausgebessert werden. Eine andere Reparaturmöglichkeit besteht darin, dass man die Unebenheiten der Trittstufen nach dem Säubern und einem Kautschukvoranstrich mit einer Renoviermasse ausgleicht und darauf maßgerecht zugeschnittene Spanplattenteile schraubt. Zur Stabilisierung der Trittkante schraubt man verzinkte Reparaturwinkel auf. Nach dem Vorstrich mit einer Kunstkautschukmilch und der eventuellen Spachtelung werden wie bei den Steintreppen anschließend die Treppenkanten-Profile angebracht.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3

Anwender-Tipp Nr. 37

Die alfer®-Türdichtungsbürsten werden generell direkt auf die Türblätter aufgeklebt – hierfür muss die Türe trocken fett- und staubfrei sein. Für stärkere Beanspruchungen können die Bürsten zusätzlich angeschraubt werden.

Weitere Informationen:

Baustoff-Katalog, Kapitel 3